Klimawissen

Die globale Erwärmung wird uns zukünftig häufiger Hitzetage und Tropennächte bringen. Auch Trockenheit und Starkniederschläge werden uns häufiger begleiten (siehe Meteo Schweiz - Hitzetage, Frosttage und andere Indikatoren) Unsere Städte, Plätze und Gebäude, die wir heute entwerfen, werden sich in dieser herausfordernden Zukunft behaupten müssen.


Die Minderung des Hitzestress, beschäftigt aktuell viele Städte. Dadurch soll die Stadt nicht nur attraktiver werden, sondern es sollen auch Gesundheitskosten aufgrund von Hitze gemindert werden. Die Stadt Zürich, hat dazu die Fachplanung Hitzeminderung erarbeitet (siehe Tiefbau und Entsorgungsdepartement - Fachplanung Hitzeminderung). Das umfangreiche Dokument, setzt beim Entwurf an und unterstützt die Fachwelt mit konkreten Massnahmen. Auch das GIS wurde mit Klimadaten zur Hitzeminderung ergänzt und steht allen offen zur Nutzung. Die Vielfalt der zur Verfügung stehenden Grundlagen und Arbeitsinstrumente, ist sehr schwierig zu durchblicken. Auch der Blick z.B. nach Deutschland oder Österreich kann sich lohnen. Unter anderem existieren Best-Practice Artikel die je nach Fragestellung extrem Hilfreich sein können.


Wissensdatenbank

Während konkreten Fragestellungen zu stadtklimatischen Themen, ist eine Dokumente- und Tool-Sammlung entstanden. Auf der Seite Klimawissen, können nun alle darauf zurückgreifen. Damit lässt sich bereits ein guter Überblick verschaffen. Die Navigation ist einfach gehalten und setzt sich aus drei Auswahlschritten zusammen:

  • Themen

  • Region

  • Art

Die drei Themen spiegeln die relevantesten Wirkbereiche zur Hitzeminderung wieder.


Die Datenbank wird fortlaufend ergänzt. Hinweise auf weitere Dokumente und Tools, wie auch konstruktive Kritik, können gerne per Formular zugestellt werden.


Wir hoffen, die Sammlung erleichtert einigen die Suche nach Wissen.